Eierfrei!

Eierfrei!

Ostern ohne Eier – für mich ist das mittlerweile selbstverständlich und überhaupt kein Problem mehr. Nein, Stopp! Problem ist das völlig falsche Wort. Das hört sich seltsam an. Kein Opfer. Das passt eher. Ich bringe dadurch kein Opfer, vermisse nichts und verschwende nicht einmal einen einzigen Gedanken an Eiweiss und Dotter. Ein toller Osterbrunch gehört für mich trotzdem zu Ostern dazu und der kommt locker ohne Eier aus.

Zum Beispiel mit dem rohen Schoko-Haselnuss-Frühstücks-Parfait mit Buchweizen von dem tollen Blog Ohsheglows, den veganen Pancakes von cookieandkate, dem super-tollen Lime-Cheesecake von Choosing Raw, den ich immer mit Himbeeren oder Erdbeeren garniere und der auch als Rezept in Gena Hamshaws tollen Buch „Choosing Raw“ ist. Dazu gibt es dann etwas Herzhaftes. Den leckeren Salat mit gerösteten Kartoffeln, schwarzem Quinoa und Romesco-Sauce von dollyandoatmeal.

Wuah! Wer braucht noch Eier?

Frohe Ostern!

 

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>