Balance Barre at home

Balance Barre at home

Happy Monday! Vor einigen Monaten habe ich über das Balance Barre Training berichtet und am Wochenende habe ich auf www.shape.com ein Workout gefunden, das sich am Balance Barre Training orientiert aber ganz simpel zu Hause gemacht werden kann. Vielleicht ist das ja was und wer Spaß daran hat, kann gleich danach den nächsten Balance Barre Training Kurs in der Nähe aufsuchen. Zum Workout geht’s hier und in dieser Woche werde ich selbstverständlich vom Raw Food Cuisine Kurs berichten, den ich am Wochenende besucht habe. Es war mal wieder total spannend zu sehen und vor allem zu schmecken, was mit Pflanzen alles möglich ist und ich habe viel gelernt – unter anderem, wo ich hier in Santa Barbara einkaufen und darauf vertrauen kann, dass „wenn Bio draufsteht auch wirklich Bio drin ist“. Viel Spaß beim Home Barre Workout und einen fantastischen Wochenstart!

Foto: Dominik Münich/www.barre-concept.de

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

2 Comments On This Topic
  1. glomerylane
    on Mrz 27th at 4:24 am

    mmmh, mache ich das jetzt zusätzlich oder abwechselnd mit meinen 5 minuten beinübungen? die ich übrigens stolz ziemlich regelmäßig durchziehe :) danke dir noch mal für den tipp, liebe tine! ♥ Inga

    • Tine
      on Mrz 28th at 5:44 pm

      Liebe Inga, Abwechslung ist immer gut für das Training, deswegen: Bau neue Inputs ein in dein Programm. Wenn Du an einem Tag das Balance Workout machst, mach einfach am anderen die Beinübungen. Und versuche auch hier wiederum Abwechslung zu schaffen, erhöhe die Intensität der Beinübungen und wenn Du möchtest, suche ich noch weitere Übungen für Dich, die Du Zuhause machen kannst und auch nicht zu viel Zeit in Anspruch nehmen.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>