Rawpuccino – für gemütliche Wintertage

Vergangene Woche waren wir auf der Suche nach dem Winter. Kalifornien hat zum Glück viel viel mehr zu bieten als Palmen, Küste und Strand. Und so sind wir fündig geworden. Wir wollten schon immer mal den Angeles Crest Highway entlang fahren. Er bringt einen von den vollgestopften Highways im gleissenden Licht LA’s auf den Mount Wilson. Keine Stunde von Los Angeles entfernt befindet man sich plötzlich auf 1740 Metern Höhe und blickt über Los Angeles’ Wolkenkratzer bis zur Santa Catalina Insel – einem Paradies für Taucher übrigens. Von hier sind wir dann auf den Highway 395 gefahren und hatten immer wieder die Gelegenheit schöne Fotos von der tollen Aussicht zu schiessen. Unser erster Stop war Lone Pine, ein kleiner Ort, der früher für zahlreiche Außenaufnahmen für Westernklassiker herhalten musste. Bei unserer ersten Wanderung zum Lone Pine Like sind wir dann tatsächlich durch Schnee gestapft. Die Aussicht auf den See war magisch. Leider war es zu kalt um dort auch unser vorbereitetes Picknick einzunehmen. Wir mussten uns dafür ein Plätzchen in der Sonne suchen. Von Lone Pine sind wir dann weiter nach Mammoth Lakes gefahren. Dort bereitet man sich gerade auf die Skisaison vor. Die Ruhe vor dem (Touristen-)Sturm haben wir genutzt, um tolle Wanderungen zu machen. Strahlend blauer Himmel, erfrischende Luft und Spätherbstsonne waren unsere ständigen Begleiter. Der Duft von Tannennadeln und Kaminfeuer lag über der Stadt. Wahnsinn. Ich hatte ganz vergessen, wie Winter sich anfühlt. Deswegen ist es jetzt nicht mehr ganz so schlimm, wenn ich – zurück an der Westküste – im Supermarkt an der Weihnachtsschokolade oder den Adventskalendern vorbeilaufe, bevor ich mich dann wieder in Flip-Flops nach draussen bewege. Ich habe ein bisschen Winterstimmung im Herzen mitzurückgebracht von unserem Trip. Und eine Idee für einen warmen veganen Schokodrink für kalte Wintertage bekommen. Ich süsse den Drink mit Mesquitepulver, meine neueste Lieblingsentdeckung. Das Pulver besteht aus getrockneten Süßhülsen-Bohnen, die vermahlen werden.
Mesquite schmeckt toll, aromatisch und für mich wie eine Mischung aus Zimt, Kakao und Karamell. Und weil Mesquitepulver reich an Kalzium, Magnesium, Kalium, Eisen und Zink, sowie der essentiellen Aminosäure Lysin ist, eignet es sich wunderbar zum Süssen von Mixetränken, Desserts oder Gebäck. Mesquitepulver gibt es unter anderem hier und hier und hier zu bestellen. Ausser einem Teelöffel Mesquitepulver gehören in den Rawpuccino:

  • 100 ml Hafermilch
  • 50 ml Wasser
  • 1 EL Hanfsamen
  • 1 EL Chiasamen
  • 1 EL Kakaopulver
  • 2 Datteln entsteint
  • ein wenig Zimt
  • ein wenig Salz

Das Wasser kochen und dann mit der Hafermilch vermischen (Kochendes Wasser plus gekühlte Hafermilch ergibt ca. 42 Grad, also damit roh! :-) ) Mesquitepulver, Hanfsamen, Chiasamen, Kakaopulver, Datteln, Salz und Zimt im Mixer verrühren bis ein glatter, flüssiger Rawppuccino entstanden ist. Geniessen und sich auf die kommende Adventszeit freuen!

 

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>