Für die Grillsaison: Spaghetti-Salat mit Grillgemüse und Ruccola

Für die Grillsaison: Spaghetti-Salat mit Grillgemüse und Ruccola

So langsam scheint ja in Deutschland tatsächlich die Grillsaison zu starten oder zumindest die Vorfreude darauf. Einen super-leckeren Salat, rein pflanzlich natürlich, habe ich vor einigen Tagen dazu ausprobiert, weil ich dachte, er könnte ideal zu einem Barbecue-Abend passen. Und so war es auch. Für mich gab es Auberginen-Steaks vom Grill dazu und für die Männer natürlich Fleisch. Hier ist das Rezept für den Salat, der auch die Fleischfresser begeistert hat:

Salat:

  • 300 g Vollkornspaghetti
  • 1 kleine grüne Zucchini
  • 1 kleine gelbe Zucchini
  • 1 rote Paprika
  • 1 Fenchelknolle
  • 150 g Ruccola
  • ungeschälte Hanfsamen
  • Salz
  • Olivenöl

Dressing:

  • Olivenöl
  • Mangosaft
  • 1 Knoblauchzehe
  • Saft 1/2 Zitrone
  • Agavendicksaft
  • Balsamico-Creme

Zuerst die Spaghetti kochen. Das Gemüse in kleine, mundgerechte Stücke schneiden und in einer Schüssel mit viel Olivenöl und Salz mischen. Auf einem mit Backpapier belegtem Backblech verteilen und für zirka 30 Minuten bei 200 Grad Celsius in den Ofen. In den letzten fünf Minuten die Grillfunktion zuschalten, wenn möglich. Die Spaghetti in der Zwischenzeit abkühlen lassen und dann mit dem Ruccola mischen.

Für das Dressing die Knoblauchzehe ganz klein schneiden oder durch die Knoblauchpresse jagen und mit den oben beschriebenen Zutaten verrühren. Ich bin nicht so gut in der Angabe der genauen Mengen bei den Salatsaucen, weil ich das je nach Geschmack mache. Ich nehme viel Olivenöl und gebe alles andere nach Gefühl und dann nach Geschmack hinzu. Mit dem Agavendicksaft und der Balsamico-Creme bin ich eher sparsam. Vor allem mit dem Agavendicksaft, sonst wird das Dressing zu süss. Salzen und pfeffern dann bitte auch nach eigenem Befinden :-)

Zum Schluss das Gemüse mit den Nudeln und dem Ruccola mischen, das Dressing dazugeben und dann Hanfsamen darüber streuen. In Kalifornien sind Hanfsamen mittlerweile in fast jedem Supermarkt zu finden, ich weiss nicht wie es in Deutschland ist, aber ich könnte mir vorstellen, dass man sie in einem gut bestückten Reformhaus oder Bioladen bekommen kann.

Happy Barbecue Weekend!

 

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 5 Sterne aus 1 Meinungen

1 Comment On This Topic
  1. Juliane
    on Mai 27th at 6:36 am

    Danke für das tolle Rezept! Wird beim nächsten Mal ausprobiert :)


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>